© Dr. W. Mohl, 2017
Gemeinschaftspraxis - Endoskopiezentrum Dr. W. Mohl, M.A. / Dr. B. Jüngling / M. Hasenstein (angest.)
Leistungen
Je nach Notwendigkeit kann in unserer Praxis und dem angeschlossenen Endoskopiezentrum, bei Bedarf in unserer Belegabteilung, eine Vielzahl von diagnostischen Verfahren durchgeführt werden. Zeigt sich dabei, dass eine Therapie z.B. von Polypen oder einer Blutung notwendig ist, kann dies meist in derselben Sitzung vorgenommen werden. Ergeben sich aus den Untersuchungen besondere Befunde oder Therapieempfehlungen, so werden wir dies gerne direkt danach mit Ihnen besprechen und in jedem Fall dem Hausarzt bzw. weiteren mitbehandelnden Ärzten alles Notwendige mitteilen. Angst vor der Untersuchung oder dem Ergebnis? Unsicher? Gerne sprechen wir mit Ihnen vorher und / oder nachher nochmals über Untersuchung und die Ergebnisse. Endoskopische Untersuchungen können bei Bedarf auch gerne in Betäubung durchgeführt werden. Hier stehen uns verschiedene Medikamente zur Verfügung. Wir und unsere Mitarbeiterinnen sind in der Gabe  von Beruhigungsmitteln und im Management evtl. auftretender Komplikationen nach aktuellen Leitlinien geschult. Aber auch sonst stehen wir Ihnen insbesonders bei Erkrankungen im Bereich von Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse zu weiteren Beratungen und Koordination des Vorgehens zur Verfügung.  Diagnostik:  zur Übersicht Therapie:     zur Übersicht  Aktiv sind wir - neben der eigenen Fortbildung - auch in der Fortbildung von Kolleginnen und Kollegen sowie Patienten  Vorträge / Veranstaltungen. Wir sind auch als eines der aktivsten Studienzentren Deutschlands an nichtinterventionellen Studien zur Diagnostik und Therapie gerade bei chronisch entzündlichen Darmerkrakungen beteiligt.